Sachgebiet: Potsdam
Händler: Fundus-Online GbR

Die aktuelle Seite als PDF herunterladen... Ergebnis: 15 Treffer
Seite:
1

Händler: Fundus-Online GbR
Titel: Blick auf Potsdam. Ansichten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Ausstellung der Staatlichen Schlösser und Gärten Berlin u. Potsdam; Schloß Glienecke.
Verlag: 1990.
Beschreibung: XV; 153 S.; viele Illustr.; 17 cm; kart.
Gutes Ex.; Einband stw. berieben; leichte Gebrauchsspuren; einige Seiten durch schlechte Klebebindung lose; aber komplett. - Vorwort : Helmut Börsch-Supan. // Berliner Maler sehen Potsdam Benachbarte Städte verhalten sich wie Geschwister zueinander. Sie pflegen Beziehungen verschiedener Art, Verantwortungsgemeinschaften und Rivalitäten, denn jede gewachsene Stadt ist mehr als nur ein Wohn- und Arbeitsort, sie ist ein Individuum mit Charakter, sie hat ihren Stolz, und sie hat ihre eigene Geschichte mit Verdienst und Schuld. Die Bilder, die von einer Stadt gemalt oder gezeichnet werden, geben Auskunft über dieses Verhältnis, wenngleich bedacht werden muß, für wen sie bestimmt waren und wie sich lokalpatriotisches Bekenntnis und Anpassung an den Markt gemischt haben. Welches waren die Lieblingsmotive und was wurde übersehen oder gar verdrängt? Wenn Berlin und Potsdam Brüder sind, dann ist Berlin zwar nicht der ältere, aber doch stets der weitaus stärkere gewesen, seit er vor etwa 750 Jahren ins Leben trat, Grund für den schwächeren, die eigenen Vorzüge zu entwickeln. Potsdam war spätestens seit den Tagen des Alten Fritz vornehmer als Berlin, und was die Havelstadt dem Nachbarn außerdem voraushatte, war die landschaftliche Lage, die Schönheit der Umgebung. Von Bergen, bescheidenen zwar, umgeben, breitete sich Potsdam mit einer regelmäßigen Silhouette -Stadtschloß und Nikolaikirche in der Mitte, Garnison - und Heiliggeistkirche an den Enden - wohlgefällig an der majestätisch dahinfließenden Havel aus, während die Berliner ihre Spree in dieser Hinsicht nicht genutzt haben. Den Vorzug der Lage am Strom teilte Potsdam mit Dresden oder Köln. Was die Stadt an der Elbe und die am Rhein vor der Havel auszeichnete, Ehrwürdigkeit, Ausdehnung und Pracht, konnte letztere zum Teil dadurch ausgleichen, daß sich ihre Schönheit von nahen Höhen bewundern ließ. Wollten Berliner Maler also Natur vor den Toren ihrer Stadt darstellen und etwas patrioti-sches Hochgefühl beimischen, dann gab es kein besseres Terrain als Potsdam, denn die Stadt war mehr als Berlin mit seinem wenig geliebten (und inzwischen fast restlos beseitigten) mittelalterlichen Kern Inbegriff des Preußischen, was sie nach 1945 schwer zu büßen hatte. Berliner Künstler haben nach Potsdam geblickt, und Potsdamer Maler haben ihre Stadt verherrlicht, aber letztere haben sich kaum um die große Stadt an der Spree gekümmert. Berlin hat um Potsdam geworben, Potsdam aber nicht um Berlin. Insofern ist das Bild von den Geschwistern eher in das von einem Liebespaar abzuwandeln. Diese künstlerische Beziehung wird wirklich fruchtbar erst in der Mitte des 18. Jahrhunderts, als Friedrich der Große mit der Anlage von Sanssouci der Stadt eine Liebeserklärung machte. Zwar sind das Potsdamer Stadtschloß und die kleineren Schlösser in der Umgebung seit dem späten 17. Jahrhundert hin und wieder von Berliner Künstlern, hauptsächlich Zeichnern für den Stich, abgebildet worden, aber den eigentlichen Anfang der künstlerischen Sicht Potsdams bildet Knobelsdorffs 1750 gemalte Darstellung der Stadt von Westen mit Schloß Sanssouci (Abb. 1), ein überraschendes Bild, nicht nur, weil es die Stadt von einem später nur selten gewählten Standort zeigt, sondern weil der Architekt die Landschaft und in dieser eine melancholische Abendstimmung dominieren läßt. ? (Vorwort) Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1069192

18,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Hecker, Heinrich C
Titel: Das Itzt-bluehende Potsdam : das jetzt blühende Potsdam. Bellamintes 1. Aufl., Nachdr. der Posdamer Orig.-Ausg., Potsdam, Rüdiger, 1727 / eingeleitet und kommentiert von Heinz-Dieter Heimann
Verlag: Potsdam : Verl. für Berlin-Brandenburg, 2001.
Beschreibung: 84, [12] S. : Ill. ; 16 cm. Orig.-Kunststoffband.
Sehr gutes Ex. - Für diesen Nachdruck wurde das Exemplar der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - benutzt. (Signatur: Yk 3863). Wiedergabegröße des Nachdrucks: 75 %. // ... Manche glanzvollen Ziele von einst fehlen im Stadtbild bis heute. Sie sind aber dennoch in verblüffender Weise als Teil einer wohl unablösbaren Erinnerungskultur präsent. Wegweiser zum historischen Potsdamer Stadtbild - zumal dem der Frühzeit - sind selten. Das "Jetzt Blühende Potsdam", Das Itzt-bluehende Potsdam, gehört zu diesen außergewöhnlichen Stadt- und landeskulturgeschichtlichen Zeugnissen. Bislang eine eher bibliophile Rarität im Schatz der Berliner Staatsbibliothek, wird hier der historische Text original als Nachdruck wieder veröffentlicht und kommentiert. ... Das Itzt-bluehende Potsdam - eine vergessene, praktische und literarische Sehhilfe, Potsdam in Europa wieder zu erkennen. Bellamintes vermag Augen zu öffnen, damals wie heute. (Vorwort) ISBN 3935035217 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
ISBN/ISSN: 3935035217
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1044844 I3935035217

12,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Bonnani, Arno (Red.) u.a
Titel: Zehn Architekten für Potsdam. Neues zur Stadtvilla.
Verlag: Konopka, 1998.
Beschreibung: 56 S. mit zahlr. Abb. Broschiert.
Gutes Ex. - ZEHN ARCHITEKTEN FUR POTSDAM - NEUES ZUR STADTVILLA - RICHARD RÖHRBEIN, STADTBAUDIREKTOR POTSDAM - STADTVILLA - VILLA AUF DER ETAGE - HAUS IM HAUS - RICHARD RÖHRBEIN, STADTBAU DI REKTOR POTSDAM - URBANE RESIDENZEN FÜR POTSDAM DR.-ING. ARNO BONANNI - ERNST F. BARTELS / CHRISTOPH SCHMIDT-OTT - ARCHITEKTEN, BERLIN - DIETRICH V. BEULWITZ DIPL.-ING., ARCHITEKT, BERLIN - ARNO BONANNI ARCHITEKTEN, BERLIN - FASKEL & BECKER ARCHITEKTEN, BERLIN - WOLFHARDT FOCKE DIPL.-ING., ARCHITEKT, POTSDAM - KOHLMAIER & KÜHNEL ARCHITEKTEN, POTSDAM - KRÜGER, SCHUBERTH UND VANDREIKE ARCHITEKTEN, BERLIN - NIELEBOCK & PARTNER ARCHITEKTEN, BERLIN - HELGE SYPERECK DIPL.-ING., ARCHITEKT, BERLIN - THÜRIGEN/WIEDEMANN/GALLER DIPL.-ING., ARCHITEKTEN, POTSDAM. ADRESSEN. ISBN 3924812357 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
ISBN/ISSN: 3924812357
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#943645 I3924812357

8,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Thiede, Olaf und Jörg Wacker
Titel: (3 Bände) Chronologie. Potsdam und Umgebung. Die Kulturlandschaft von 800 bis 1918. Brandenburg Potsdam Berlin. Band 1 : Geschichte Personen / Band 2 und Band 3 : Ereignisse Bauwerke.
Verlag: Potsdam, O. Thiede, 2007.
Beschreibung: 317 S.; zahlr. Abb. / S. 325 - 817; Abb. und S. 825 - 1305; Abb. 29 cm. Fadengeheftete Originalpappbände; im Schuber.
Sehr gute Exemplare; tadellos. - 3 BÄNDE. - Geschichte und Personen -- Vorwort -- Schematische Karte -- Herausbildung der Naturräume im Gebiet zwischen Havel und Spree (Roland Weiße) -- Frühes Christentum im Grenzgebiet Ostfrankens -- Die Gründungssage von Potsdam (um 800) -- Deutsche Könige / Kaiser des (Heiligen) Römischen Deutschen Reiches -- (erste Regenten über das Gebiet der Mark Brandenburg) -- Die Askanier, Wittelsbacher, Luxemburger und Quitzows in der Mark Brandenburg -- Ausgewählte frühe Bauwerke und Ereignisse im Gebiet zwischen Havel und Spree -- Die Hohenzollern in der Mark Brandenburg, -- ausgewählte Bauwerke und Ereignisse im Gebiet zwischen Havel und Spree -- Gesamtübersicht der weltlichen und geistlichen Regenten (dynastisch), Kaiser, Könige, Markgrafen, Kurfürsten, Erzbischöfe, Bischöfe und Äbte, -- Karolingerreich/Ostfranken, Ostmark, (Heiliges) Römisches Reich und Mark Brandenburg -- Ausgewählte Persönlichkeiten (chronologisch) -- Personenverzeichnis (alphabetisch) -- Ereignisse und Bauwerke -- Gesetze, Edikte, Verordnungen -- Preußische Maße und Gewichte bis 1871 -- Ersterwähnung der Ortschaften und Besitzverhältnisse -- Klöster, Kirchen, Friedhöfe -- Stadtburgen, Stadttore und Stadtmauern -- Wehrburgen, Kasernen, Reitställe, Regimenter, Feuerwehren -- Rathäuser, Straf-und Richtstätten, Post-und Amtsgebäude -- Schulen, Waisenhäuser, Pflege- und Krankenhäuser -- Residenzburgen, Schlösser, Stadtpalais, Herren- und Gutshäuser -- Gärten und Parkanlagen, Kleingärten, besondere Bäume -- Weingärten, Plantagen, Baumschulen, Gärtnereien und Orangerien -- Fasanerien, Fisch- und Ententeiche, Jagdgehege und Forsthäuser -- Ereignisse und Bauwerke -- Kriege, Katastrophen, Revolutionen -- Wege, Heer- und Poststraßen, Alleen und Chausseen, Straßenverkehr -- Gräben, Kanäle, Schleusen, Häfen und Schiffsverkehr, Bäder -- Brücken und Fähren -- Dampfmaschinen, Eisenbahnen, Hoch- und Untergrundbahnen, Straßenbahnen, Bahnhöfe -- und Streckennetze (mit Zusammenfassung) -- Wissenschafts-und Kulturgeschichte -- Freimaurerlogen -- Siedlungen, Kolonien, Städte, Vorstädte und Stadtplätze, -- Eingemeindungen und Einwohnerzahlen -- Verwaltungsstatus der Residenzstädte Potsdam, Brandenburg und Berlin -- Straßennamen in Potsdam, Bornstedt, Neuendorf, Nowawes, Neubabelsberg -- und Klein Glienicke (alphabetisch) -- Bürgerhäuser in Potsdam -- Kolonistenhäuser in Nowawes -- Villen und repräsentative Mietwohnhäuser der Vorstädte Potsdams und Umgebung -- (ohne Villenkolonien Groß-Berlins) -- Wind-und Wassermühlen -- Ziegeleien, Torfabbau und Teeröfen -- Manufakturen, Fabriken, Banken und Kaufhäuser -- Gasthäuser, Restaurants, Hotels, Brauereien, Ausflugs- und Vergnügungsstätten -- Literaturverzeichnis -- Kartenverzeichnis. // Insgesamt 516 Abbildungen. - "Die große Erzählung unserer Geschichte ist das Gerüst, in das wir alle anderen Kenntnisse einfügen: Unser Bildungswissen ist historisch geordnet, nicht systematisch. Und diese Schematisierung der Geschichte erfolgt über die Chronologie. Man muß deshalb einen Überblick über das Zeitgerüst haben. [...] Jahreszahlen sind nicht einfach Zahlen, sondern Vergleichspunkte für weit Auseinanderliegendes, Markierungen für die Gliederung von Abschnitten, [...] die den Weg der Geschichte erst ordnen." Dietrich Schwanitz, 2002. // Dieses kulturgeschichtliche Kompendium ermöglicht durch seinen methodische Aufbau ein übergreifendes und gleichzeitiges Betrachten unterschiedlicher Sachthemen in dynastischen Abschnitten. Dabei zeigt die wertungsfreie Faktensammlung materielle und geistige Ursachen sowie Zusammenhänge im gesamteuropäischen Gefüge und in der regionalen und örtlichen Entwicklung der Baukultur, Kunst und Technik. Die Vielzahl der historischen Abbildungen lassen dabei den Ablauf der Geschichte im Gebiet der drei ehemaligen Residenzstädte der Mark Brandenburg nachvollziehbar und lebendig werden. ISBN 9783000211003 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1022186

174,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Titel: Tag von Potsdam : Bildungsforum und Schülerprojekt. Heft 2. 1. Aufl.
Verlag: Potsdam : Stiftungsverl., 2003.
Beschreibung: 112 S. : Illustr.; 8°; kart.
Gutes Ex. - INHALT : Vorwort - DR. HERBERT KNOBLICH - Präsident des Landtages Brandenburg - Grußwort - WOLFGANG THIERSE - Präsident des Deutschen Bundestages - Schirmherr des Bildungsforums und Schülerprojektes zum "Tag von Potsdam" - Grußwort STEFFEN REICHE - Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg - GÜNTER SCHENKE Geschichte(n) erfahren - Detlef von Schwerin und Ulrich Sahm, Botschafter a.D., im Gespräch - HEIDI JÄGER - Die Garnisonkirche. Protokoll einer Zerstörung - WOLFGANG GRÜNBERG "Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten." - Die Schriftsteller Victor Klemperer und Jochen Klepper in ihren Tagebüchern - MARTIN VOGEL - Die Kirchen in Potsdam von 1933-1945 - MARTIN VOGEL - Archivstudium für Schülerinnen und Schüler - HARTMUT LUDWIG - Der 21. März 1933 und die Konsequenzen - für Christen- und Bürgergemeinde - ILDIKO ROED - Massenmedien im Dienst der Diktatur - Presse und Rundfunk 1933 - THOMAS WERNICKE - Machtergreifung auf städtischer Ebene - und Durchsetzung des Führerprinzips - NICOLA KLUSEMANN - Der "gute Geist von Potsdam" heute - Engagierte für unsere Gesellschaft - Heutiges und Heilendes - LUTZ BORGMANN - Diskussion: Zur Zukunft der Garnisonkirche - WINFRIED HEINEMANN - Nationalsozialismus, Widerstand und Militär in Preußen - ILDIKO ROED - Stadtspuren: Nikolaikirche, Fortunaportal, - Standort der ehemaligen Garnisonkirche - BARBARA RICHSTEIN - Wer hütet unsere Verfassung? - MARTIN SABROW - Der "Tag von Potsdam" - zur Karriere eines politischen Symbols - GÜNTER SCHENKE - Das falsche Bild Abschluss-Forum - ILDIKO ROED - Bildungsforum und Schülerprojekt - ein Fazit - Anhang: Das Programm der Bildungswoche. ISBN 3980835537 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
ISBN/ISSN: 3980835537
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1061547 I3980835537

14,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Titel: Auf dem Weg nach Potsdam. Gedanken zum Wiederaufbau der historischen Altstadt. Verein der Freunde Potsdams e.V. (Hrsg.).
Verlag: o.J. (ca. 2000).
Beschreibung: 20 S.; einige Abb., 8°; geheftet.
Sehr gutes Ex. - INHALT : Horst Prietz Zum Geleit -- Horst Grämlich -- Potsdam - eine Stadt im Spannungsfeld widerstreitender Erwartungen -- Hartmut Meyer -- Potsdam nimmt Gestalt an -- Hans-Joachim Giersberg -- Das Potsdamer Stadtschloß -- Michael Seiler Das Eyland -- Hartmut Knitter -- Potsdam - entstanden im 18. Jahrhundert -- Freunde Potsdams e. V. Unser Programm. Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1061622

9,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Trost, Heinrich (Red.)
Titel: Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR. Bezirk Potsdam.
Verlag: München: Beck, 1979.
Beschreibung: 475 S. Originalleinen mit Schutzumschlag.
Umschlag etwas berieben. - Landkreis Belzig -- Landkreis Brandenburg -- Stadtkreis Brandenburg -- Landkreis Gransee -- Landkreis Jüterbog -- Landkreis Königs Wusterhausen -- Landkreis Kyritz -- Landkreis Luckenwalde -- Landkreis Nauen -- Landkreis Neuruppin -- Landkreis Oranienburg -- Landkreis Potsdam -- Stadtkreis Potsdam -- Schlösser und Gärten Potsdam -- Landkreis Pritzwalk -- Landkreis Rathenow -- Landkreis Wittstock -- Landkreis Zossen. Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#983402

22,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Titel: Denkmalpflege und Denkmalschutz in Potsdam. Stadtverwaltung Potsdam (Hrsg.).
Verlag: Gehrig Vlg., o.J. (ca. 1996).
Beschreibung: 72 S.; zahlr. Abb.; 4°; kart.
Gutes Ex. - INHALT : Einleitung: Denkmalschutz und Denkmalpflege -- Das UNESCO-Welterbedenkmal als Verpflichtung -- Freiflächen an denkmalgeschützen Gebäuden -- Zur Ikonographie in der Grabmalkunst -- Typenhäuser der zweiten barocken Stadterweiterung -- Haus "Im Güldenen Arm" - ein barockes Typenhaus -- Nowawes: Erhalt einer Weberkolonie -- Das Potsdamer Siedlungshaus -- Farbe ist Geschmackssache? -- Dekoration von Treppenhäusern mit Vestibül -- Werbung in der historischen Innenstadt -- Schutz und Erforschung des Stadtarchivs im Boden -- Aus der Praxis - Anzeigen der im denkmalpflegerischen Bereich tätigen Firmen -- Gesetz über den Schutz und die Pflege der Denkmale -- Steuerliche Erleichterungen, finanzielle Zuschüsse -- Literaturempfehlungen -- Branchenverzeichnis -- Wichtige Anschriften. Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1061626

9,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Gass, Karl
Titel: Der Militärtempel der Hohenzollern : aus der Geschichte "unserer lieben" Garnisonkirche zu Potsdam. 1. Aufl.
Verlag: Berlin : Das Neue Berlin, 1999.
Beschreibung: 319 S. : Ill. ; 21 cm; kart.
Gutes Ex. - Aus der Bibliothek von Prof. Peter Reichel; (wenige) Anstreichungen. - "NEC SOLI CEDIT" -- Ein Despot wächst heran -- Das reiche Holland und das "sibirische" Preußen -- Ein Gotteshaus im Pulverqualm -- Die Geisterhöhle und ihre Gläubigen -- Das Königlich Potsdamsche große Militär-Waisenhaus -- Kirchgang und Aderlaß -- Herrscher über Volk und Kirchen -- Ordre zum "entseelten Leib" -- Der Nachfolger oder Die zweite Leiche -- Der "unglaublich beschränkte König" -- Friedrich Wilhelm III und die "Geisterhöhle" -- Friedrich Wilhelm III und "seine" Kirche -- Der Schwertträger Gottes -- Ein "leuchtendes Beispiel edler Gesinnung" Die Kriegsfreuden des königlichen Hof-, Garnison- und Feldpredigers D. Bernhard Rogge -- Nach "Drei großen Kriegen" -- Drei Großaktionen eines Schwadroneurs -- Auf in den Kampf! -- Die Kriegsgesänge der protestantischen Pfaffen -- Die ungebrochene Kontinuität -- Christenkreuz und Hakenkreuz -- Der Tag von Potsdam - die Ouvertüre -- Ein "Deutsches Hochamt" -- Die "Geisterhöhle" im Dritten Reich -- Kontinuität und neue "Höhepunkte" -- Die marode Orgel / u.a. ISBN 3360008847 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
ISBN/ISSN: 3360008847
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1048688 I3360008847

7,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Titel: Neues zur Stadtvilla. Das kleine Mehrfamilienhaus.
Verlag: Ecke: Design, 1999.
Beschreibung: 68 S. mit sehr zahlr. Abb. Broschiert.
Sehr gutes Ex. - Wohnen in Potsdam Richard Röhrbein, Stadtbaudirektor Potsdam - Bauten - ASA; Heinken, Rüter, v. Coßler - Deisler und Partner - Elwardt und Lattermann - ELW; Eyl und Partner - Eberl-Pacan - Kock - Kny und Weber - Krier und Kohl - Mattern und Partner - Moore, Rubel, Yudell mit PSP - nps und partner - Rave Architekten - Römer - RTW; Reichardt, Temp, Wunderlich - Schneider - Schulz und Huster - Schweger und Sommerer - Steinebach und Weber - Wimmer Architekten - Konzept. ISBN 3000038094 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
ISBN/ISSN: 3000038094
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#943646 I3000038094

7,50€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Blees, Thomas
Titel: Glienicker Brücke : ausufernde Geschichten.
Verlag: Berlin-Brandenburg : be.bra-Verl., 1996.
Beschreibung: 130 S. : zahlr. Illustr., graph. Darst., Kt. ; 25 cm. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag.
Sehr gutes Ex. - INHALT : Vorwort - Brückenschläge rund um Potsdam - Ein Gut als Namengeber: Klein-Glienicke - Auf dem Holzweg in das Jagdrevier: Die erste Glienicker Brücke - Ab geht die Post: Die Journaliere - Was Friedrich Wilhelm II. lieb und teuer ist: Die preußische Musterchaussee - Per "Publicandum" bekanntgegeben: Chausseegeldtarife - Unterwegs zwischen den Residenzen: Geschäftsreiseverkehr und Kabinettskorrespondenz - "ebenso köstlich wie wohlgeraten": Schinkels Glienicker Brücke - Befreiungskriege und Bevölkerungsexplosion: Preußens Weg in das Industriezeitalter - Schiffahrt auf der Havel - 1831: Beginn der "Stein-Zeit" in Glienicke - Die Königstochter eröffnet die Brücke - Von Affen und Ameisenbären: Lustfahrten - "Zuschlag wird Harkort erteilt": Die Stahlbrücke - Jahrhundertwende 1900: Bevölkerungswachstum und Auto-Mobilität - Kombination von Konstruktion und Kunst: Die Ausschreibung - Harkort: Der Brückenbau-Pionier - Recycling: Aus Ziegelsteinen wird "Kohle" - Fußwege als Ausweg: Die Brücke wird breiter - Von Überbau und Unterhalt: Die neue Brücke entsteht 45 "Nun danket alle Gott": Die Eröffnung - Die neue: "plump" und "unschön"? - Die Anliegen der Anlieger: Schadenersatz und Grundstücksstreitigkeiten 53 Autos machen der Brücke zu schaffen: Arbeitsbeschaffung - Ausflug zum "goldenen Buch der Havel" - Aufstieg und Fall: Ein Filmstar - am Boden zerstört - Die "Brücke der Einheit" in Zeiten der deutschen Teilung - 1945: Angst vor Seuchen - Verbindungsweg für alliierte "Missionare" - "Salzwasser" in der Unterhavel: Ein Unfall - Zentimeterarbeit: Der Wiederaufbau der Brücke - Auferstanden aus Ruinen: Die "Brücke der Einheit" wird eingeweiht - Die Brücke wird gesperrt - Nichts wie weg: Flüchtlinge - Ausnahmen bestätigen die Regel: Grenzverkehr - Altersschwäche: Sanierungsarbeiten in Ost und West - Ein neuer Status, gar nicht symbolisch - Seitenwechsel: Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke - Kein "Bauernopfer": Spione überqueren die Brücke - "High Noon": Noch ein Austausch - Aller guten Dinge sind drei: Schon wieder Spione - 1985 - 1996: Bewegte Zeiten, bewegte Menschen - Fiktion und Realität: Im Sarg über die Brücke - Letzte Fluchtversuche: Lastkraftwagen und Flugzeuge überqueren die Brücke - Nach 40 Jahren DDR: Die "friedliche Revolution" - Gegenwart und Zukunft: Das Ende der Glienicker Brücke? - Anmerkungen. ISBN 9783930863112 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1065219

9,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Grützner, Günter und Rosemarie Heise-Schirdewan
Titel: Cecilienhof 1945. Historische Fotos der Potsdamer Konferenz. Sanssouci - Bildhefte; 3. (2.Aufl.).
Verlag: 1985.
Beschreibung: 60 S.; illustr.; qu.-19 cm; kart.
Gutes Ex. - ? In der ersten Sitzung nannten die Delegationsleiter die Probleme, an deren baldiger Lösung sie interessiert waren. Die sowjetische Delegation vertrat eine exakte und klare Konzeption. Das widerspiegelte sich unter anderem in ausführlichen und konkreten Vorschlägen zu Fragen in deutschen Angelegenheiten. Die UdSSR bekannte sich in Potsdam dazu, in voller Übereinstimmung mit den Zielen der Antihitlerkoalition zu handeln. So hatten die sowjetischen Vertreter auf der Gründungsveranstaltung der Vereinigten Nationen eine prinzipientreue Linie verfolgt, unerschüttlich die bedingungslose Kapitulation des Hitlerreiches und der "Regierung" Dönitz gefordert und eine konsequente Haltung zum Abzug der amerikanischen und britischen Truppen aus der sowjetischen Besatzungszone in Deutschland und Österreich bezogen. Was die protokollarische Seite der Konferenz anbelangte, so gab es in Potsdam nicht mehr lange Reden wie in Teheran (1943) oder Jalta (Februar 1945), die Atmosphäre war gespannter geworden. Im Verlauf der ersten Sitzungen wurden vor allem Probleme zur Vereinbarung über den Rat der Außenminister, Grundsätze hinsichtlich Deutschlands, die polnische Frage, Aufteilung der deutschen Flotte, die weitere Behandlung ehemaliger Satellitenstaaten des faschistischen Deutschlands u. a. m. erörtert. Außerhalb der Sitzungen gab es Empfänge, auf denen bekannte Künstler ihr Können zeigten. So veranstaltete Truman am dritten Konferenztag für Stalin und Churchill ein Dinner im "Kleinen Weißen Haus" Babelsberg. Der bekannte amerikanische Pianist E. List spielte Walzer und Nocturnes Chopins, die Stalin als Chopin-Bewunderer begeisterten. Zur Zeit der Konferenz war die USA im Besitz einer abwurffertigen Atombombe. Die Testzündung der ersten A-Bombe in Alamogordo, New Mexiko, kommentierte Außenminister Byrnes mit den Worten, daß man nun seine Bedingungen diktieren könne. ? (S. 8) Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1070742

10,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Bohle-Heintzenberg, Sabine
Titel: Die Berliner Vorstadt. Geschichte und Architektur eines Potsdamer Stadtteils. Manfred Hamm, Photographie. Beiträge von Michael Seiler u. Rudolf Stegers. 2.; überarb. Aufl.
Verlag: Nicolai; Berlin, 1997.
Beschreibung: 183 S.; zahlr. Illustr.; 29 cm. Originalleinen mit Schutzumschlag.
Sehr gutes Ex. - INHALT : VORWORT --- Sabine Bohle-Heintzenberg --- DIE BERLINER VORSTADT GESCHICHTE UND ARCHITEKTUR EINES POTSDAMER STADTTEILS --- DIE BERLINER VORSTADT: --- EIN TEIL DER POTSDAMER KULTURLANDSCHAFT IHRE KONTUREN UND STRUKTUREN EIN >ORT DER GEBORGENHEIT
ISBN/ISSN: 3875845528
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1077721 I3875845528

33,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Tolks, Jürgen
Titel: Blumen in Sanssouci. 3., durchges. Aufl.
Verlag: Potsdam-Sanssouci, 1988.
Beschreibung: 48 S.; zahlr. Abb.; Geheftet.
Einband gering berieben. - In den Sommermonaten besuchen ungezählte Gäste aus dem In- und Ausland den Park von Sanssouci mit seinen Gärten und erfreuen sich auch an den Blumen auf den Beeten. Die Mitarbeiter der Abteilung Gärten verwenden viel Mühe und Fleiß für die Anzucht dieser Blu-men , die Bepflanzung der Beete und deren Pflege. Für die etwa 3200 m2 Beetfläche müssen jährlich für die Frühjahrsbepflanzung 70000 Stiefmütterchen und für die Sommerbepflanzung 70000 bis 90000 Sommerblumen in der eigenen Gärtnerei herangezogen werden. Das Anliegen der Sanssouci-Gärtner ist es, den Besuchern eine Vielzahl von Pflanzen zu zeigen und manchen- Fachmann wieder an vergessene Arten zu erinnern. Im Sommer blühen auf den Beeten 120 bis 130 verschiedene Arten und Sorten, eine Vielfalt, wie sie in einer Gärtnerei der heutigen Zeit kaum noch vorstellbar ist. Da die Bezeichnung der Pflanzen in verschiedenen Gegenden unterschiedlich ist, bedienen sich Wissenschaftler und Gärtner international der botanischen Namen, die sich aus dem Gattungsnamen und dem Namen der Art zusammensetzen (zum Beispiel Lobelia erinus = "Männertreu"). Auch in diesem Heft werden alle Pflanzen zuerst mit dem botanischen Namen und danach mit einem deutschen genannt. Für die Anzucht des Pflanzenmaterials stehen den 12 Mitarbeitern der Gärtnerei 1260 m2 Gewächshausfläche und 1100 m2 Frühbeetfläche zur Verfügung. Der überwiegende Teil der verwendeten Arten wird zu den Einjahresblumen gezählt. ... (Vorwort) Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1014672

8,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Binger, Lothar und Susann Hellemann
Titel: Potsdamer Wasser ABC. 1. Aufl.age
Verlag: Berlin: Bäßler, 2007.
Beschreibung: 136 S. Mit zahlr. Abb. Broschiert.
Umschlag leicht berieben, sonst gutes Exemplar. - Potsdam, Stadt des Wassers, liegt vom Wasser umgeben auf einer Insel. Fahrgastschiffe gleiten an seinen geschwungenen Ufern entlang und Besucher lassen von seinen Aussichtstürmen Blicke über die beeindruckende Wasserlandschaft schweifen. Wassergräben haben in der Geschichte Potsdams schon in prähistorischer Zeit ihre Spuren hinterlassen beim Wall und Graben an der Römerschanze und am mittelalterlichen slawischen Burgwall - an der heutigen Alten Fahrt. Entwässerungsgräben und schiffbare Gräben wurden ausgehoben. Der in die neue Siedlung am Kirchsteigfeld integrierte Hirtengraben sollte diesem Wohngebiet sogar ein Grachten-Flair verleihen. Das Wasser hat die Stadt in Atem gehalten und ihr bisweilen auch den Atem genommen. ISBN 9783930388424 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#926904

5,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Die aktuelle Seite als PDF herunterladen... Ergebnis: 15 Treffer
Seite:
1

 

Biblioman.de
Die Europäische Datenbank für neue und antiquarische Bücher, Musik, Fotos, Kunst + Design
Impressum | Datenschutz | AGB Seitenanfang