Sachgebiet: Geschichte
Händler: Fundus-Online GbR

Die aktuelle Seite als PDF herunterladen... Ergebnis: 1206 Treffer
Seite:
1
23456
...
50

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Böhm, Franz
Titel: Ontologie der Geschichte. Heidelberger Abhandlungen zur Philosophie und ihrer Geschichte / 25.
Verlag: Tübingen: Mohr, 1933.
Beschreibung: 140 S. Fadengeheftete Broschur.
Einband etwas gebräunt. - Die folgende Abhandlung möchte den metaphysischen Sinndeutungen der Geschichte keine neue Möglichkeit hinzufügen. Gegenüber den großen Themen der deutschen Geschichtsphilosophie ist ihre Aufgabe anders ausgerichtet und enger begrenzt. Sie fragt ausschließlich nach der ontologischen Möglichkeit von Geschichte überhaupt und versucht mit kritischtranszendentaler Methode das geschichtliche Objekt selbst zu bestimmen. Damit grenzt sie sich deutlich gegen zwei Seiten hin ab: gegen jede Metaphysik der Geschichte, der sie im besten Falle nur die transzendentale "Vorzeichnung" für die metaphysische Interpretation des Geschichtlichen geben kann, und gegen die wissenschaftstheoretische Fragestellung der Geschichtsmethodologie, die ausschließlich auf die Möglichkeit der Geschichtswissenschaft gerichtet ist. Neben die Frage: "Wie ist Geschichtswissenschaft möglich?" stellt die Geschichtsontologie die Frage: "Wie ist Geschichte selbst möglich?" Sie geht nicht auf die Formen des geschichtlichen Erkennens, sondern auf das "An-sich" der Geschichte, auf das, was Geschichte unabhängig von unserem theoretischen Wissen um sie sei. Entsprechend der grundsätzlichen Bedeutung der kopernikanischen Wendung darf dieses "An-sich" der historischen Welt nicht als ein schlechthin Außersubjektives angesehen werden, sondern nur als die autonome Form, die das Bewußtsein in der "Schöpfung" der Geschichte bekundet, als die "ewige Geschichte" - um einen Terminus Vicos in kritisch transponierter Bedeutung zu verwenden - die der Mensch vor aller "Erfahrung" der wirklichen und Deutung der vergangenen Geschichte in sich trägt, als das Apriori des geschichtlichen Seins, in der das historische Analogon zur theoretischen Spontaneität erkannt werden muß. // Einleitung -- Erstes Kapitel: Kant und das Problem der Geschichte -- Die "Kritik der Urteilskraft" und ihre Stellung im Ganzen der kritischen Lehre -- Die "Kritik der Urteilskraft" und die geschichtsontologische Fragestellung -- Zweites Kapitel: Die metalogische Konstitution der Geschichte -- Kunst, Organismus, Geschichte -- Zeit und Geschichte -- DrittesKapitel: Der Wertcharakter der Geschichte -- Wirklichkeit und Wert -- Zeit und Wert -- Das Ethos der Geschichte.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#970295

18,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Ariès, Philippe
Titel: Zeit und Geschichte. Aus d. Franz. von Perdita Duttke.
Verlag: Frankfurt am Main : Athenäum, 1988.
Beschreibung: 264 S. ; 22 cm. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag.
Sehr gutes Ex. - INHALT : ERSTES KAPITEL -- Ein Kind entdeckt die Geschichte. -- ZWEITES KAPITEL -- Marxistische Geschichte und konservative Geschichte -- DRITTES KAPITEL -- Das Engagement des modernen Menschen in der Geschichte. -- VIERTES KAPITEL -- Die Einstellung zur Geschichte: im Mittelalter. -- FÜNFTES KAPITEL -- Die Einstellung zur Geschichte: im 17. Jahrhundert. -- SECHSTES KAPITEL -- Die "wissenschaftliche" Geschichte. -- SIEBTES KAPITEL -- Die existentielle Geschichte. -- ACHTES KAPITEL -- Die Geschichte in der modernen Zivilisation. -- DIE "BIBLIOTHEK" VON >ZEIT UND GESCHICHTE<. ISBN 9783610084943
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1067772

15,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Schieder, Theodor und Theodor Schiefer (Hrsg.)
Titel: Historische Zeitschrift. Sonderheft 3. 1969. Herausgegeben von Walther Kienast.
Verlag: München: Oldenbourg, 1969.
Beschreibung: 802 S.
Einband berieben und bestossen, papierbedingt gebräunt. - Inhalt: Literaturberichte über die: Englische Geschichte der Neuzeit 1485-1945 -- Skandinavische Geschichte -- Spanische Geschichte -- Geschichte Portugals -- Geschichte der Slowakei -- Geschichte Jugoslawiens -- Geschichte Rußlands und der Sowjetunion -- Geschichte Hispanoamerikas -- Geschichte Brasiliens -- Byzantinische Geschichte -- Geschichte der Kreuzzüge.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1066453

25,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Ferro, Marc
Titel: Geschichtsbilder. Wie die Vergangenheit vermittelt wird. Beispiele aus aller Welt. Aus dem Franz. von Annette Böltau. Vorwort zur deutschen Ausgabe von Rainer Riemenschneider.
Verlag: Frankfurt/Main ; New York : Campus, 1991.
Beschreibung: 304 S. Originalbroschur.
Aus der Arbeitsbibliothek von Prof. Dr. Peter Reichel. Etwas lichtspurig. - Die "weiße" Geschichte: Johannesburg -- Die "entkolonisierte" Geschichte: Schwarzafrika -- Bemerkungen zu einer Variante: Die exorzistische Reaktion in Trinidad -- Indien: Geschichte ohne Identität -- Geschichte des Islam oder Geschichte der Araber? -- Die persische und die türkische Variante -- Vom König Christus zum Vaterland und zum Staat: Geschichte aus europäischer Sicht (Spanien; Nazi-Deutschland; Frankreich) -- Ansichten und Schwankungen der Geschichte in der UdSSR -- Geschichte als Bewahrerin der nationalen Identität in Armenien -- Geschichte im Profil: Polen -- Bemerkungen über die Unsicherheiten der Geschichtsdarstellung in China -- Japanische Geschichte: Kodex oder Ideologie? -- Der Verfall der "weißen" Geschichte: Die Vereinigten Staaten -- "Verbotene" Geschichte: Die Chicanos und die Ureinwohner Australiens. ISBN 3593339722
ISBN/ISSN: 3593339722
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1044382 I3593339722

29,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Lessing, Theodor
Titel: Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen. 3., unveränd. Aufl.
Verlag: München; C.H. Beck, 1921.
Beschreibung: 245 S. Fadengehefteter Originalpappband.
Einband etwas gelockert u. am Rücken mit Einrissen; Seiten gebräunt. - Erkenntniskritik der Geschichte; Die imaginären Kräfte; Die geschichtliche Ursächlichkeit; logificatio post festum; tätige und leidende Einstellung in Geschichte; Psychologie der Geschichte; Teleologik d. Geschichte; Der historische Ruhm; Person und Gruppe in Geschichte; historische Entwicklung; Fatum in der Geschichte; Wille und Willenschaft; Politik und politische Geschichte; Geschichte als Formung; der schöpferische, schaffende u. gescvhichtliche Geist - u.a. // Theodor Lessing (* 8. Februar 1872 in Hannover; ? 31. August 1933 in Marienbad, Tschechoslowakei) war ein deutsch-jüdischer Philosoph und politischer Publizist. Lessings Philosophie wird oft ähnlich wie die von Oswald Spengler oder Ludwig Klages der Tradition des philosophischen Pessimismus und der Willensmetaphysik, die auf Arthur Schopenhauer zurückgeht, zugerechnet. Sein Thema war auch die Grunderfahrung des Menschen von Not und Leiden in der Welt. Doch anders als z. B. Schopenhauer reagierte Lessing auf diese Erkenntnis nicht mit Rückzug ins Private oder Weltabgewandtheit, sondern - entgegen den persönlichen Neigungen - mit einer Philosophie der Tat. Dies drückte sich in einer kritischen Auseinandersetzung mit den Phänomenen des öffentlichen Lebens in seiner Zeit aus. Rückblickend schrieb er: "Verhängnisvoll wurde mir, als eine Grenze meiner Natur, meine Unfähigkeit, ?fünfe gerade sein zu lassen'. Immer wollte ich richtig stellen, aufklären, verständlich machen, ethisch auswerten bis zum Letzten. Auge in Auge gab das kaum je Mißverständnisse. Sobald ich aber als Schriftsteller naiv mich gehen ließ, war der Teufel los." Besonderes Thema aufgrund dieses Engagements war eine axiomatische Wertethik. Anders aber als Max Scheler oder Nicolai Hartmann bestritt Lessing die Existenz absoluter Werte. Sein Leitmotiv war "Mindere den Schmerz. Dies ist der einzig mögliche Imperativ sittlichen Handelns" An Nietzsche kritisierte er dessen Historismus und Relativismus, auch wenn er dessen kritischen Blick auf die Geschichtsschreibung teilte. Geschichtsschreibung kennzeichnete er im Gegensatz zur Naturwissenschaft als "Willenschaft". In der Geschichtswissenschaft wird die Wirklichkeit nur konstruiert. "Immer handelt es sich (in Naturwissenschaften und in Geschichte) um Bindung und Rhythmisierung von ?Leben' kraft des Gedankens. Dieser bildet aus dem an sich Unermeßlichen und Unzugänglich-Unfaßbaren Symbole berechenbarer, begrenzter, harmonischer, ausmeßbarer ?Wirklichkeit'. Beide Wirklichkeiten fiktiv! beide gegenüber dem Unmittelbar-Gegebenen transzendent. Und die eine nicht wahrer und nicht wirklicher als die andere." Ähnlich wie Schopenhauer spielte auch bei Lessing das östliche Denken eine wesentliche Rolle bei der Formulierung seiner Kulturkritik. Christentum und Buddhismus haben eine Kultur erzeugt, die dem Leben feindlich ist. "Kultur ist jener Vorgang, dank dessen ein Teil des Seins (das brahma), nämlich der Geist (buddhi, der Geweckte) sich aufwirft zum Gewaltherren und zum Erlöser des Lebens" Bei aller Kulturkritik hat sich Nietzsche aus Sicht Lessings nicht dem Entwicklungsoptimismus seiner Zeit entziehen können. "Und da niemand sich frei machen kann von der geistigen Atemluft seiner Lebensstrecke, so konnte auch Nietzsche nicht loskommen vom Glauben an Entwicklung. Von jenen Unterstellungen, welche Hegel den Kulturwissenschaften, Marx den Wirtschaftswissenschaften, Darwin den Naturwissenschaften zugrunde legte. Dieser große europäische Irrtum: Die Entwicklungswissenschaft der drei Truggeister Hegel, Darwin, Marx, das war der Boden, daraus Nietzsches menschheitsbessernder, welterlösender Traum erquoll.
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#999638

74,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Vogel, Albrecht
Titel: Ratherius von Verona und das zehnte Jahrhundert. 1. + 2. Teil in einem Band. Fotomechanischer Neudruck der Originalausgabe, Jena 1854.
Verlag: Leipzig: Zentralantiquariat der Deutschen Demokratischen Republik, 1977.
Beschreibung: 435 S. + 238 S. Originalleinen.
Ein gutes und sauberes Exemplar. Papierbedingt gebräunt. - Inhalt Teil 1: Die Geschichte Rather's und seiner Zeit: I. Die Geschichte Lothringen's von 843 bis 926. II. Die Geschichte Rather's von seiner Geburt bis zum Jahre 926. III. Die Geschichte Italiens von 875 und Rather's von 926 bis 931. IV. Rather's erste Verwaltung des Bisthums von Verona von 931 bis 934. V. Rather in der Gefangenschaft zu Pavia von 934 bis 936. VI. Die Geschichte Rather's von seiner Befreiung bis zu seiner Rückkehr nach Lobach von 936 bis 944. VII. Die Geschichte Lothringens, Frankreichs, Italiens und Rather's bis 948. VIII. Die Geschichte Rather's, Deutschlands und Italiens bis 952. IX. Von Bruno, dem Bruder Otto's des Großen, und seiner Akademie. X. Die Geschichte Deutschlands, Lothringens und Rather's von 953 bis 955. XI. Die Geschichte Rather's und Lothringens von 955 bis 960. XII. Die Geschichte Rather's und Italiens von 961 bis 964. XIII. Die Geschichte Rather's und Italiens von 964 bis 967. XIV. Die Geschichte Rather's und Italiens von 967 bis 968. XV. Die Geschichte der letzten Jahre Rather's von 968 bis 974. Inhalt 2. Teil: Von den Quellen der Geschichte Rather's. I. Die Schriftsteller, welche von Rather berichten. II. Rather's eigene Schriften. 1. Beschreibung und Untersuchung der Manuskripte. 2. Nachweisung der Entstehungszeit aller einzelnen Schriften Rather's. A. Rather's Schriften aus der Zeit von 961 bis 968. B. Rather's Schriften aus den Jahren 955 bis 961. C. Rather's Schriften aus den Jahren 939 bis 955. D. Rather's Schriften von Anfang seines Lebens bis zum Jahre 939. 3. Von anderen Büchern, welche dem Rather zugeschrieben werden. 4. Chronologische Aufzählung aller 56 Schriften Rather's. III. Anhang. Nachtrag zur Veroneser Ausgabe der Werke Rather's. - Ratherius von Verona war ein Mönch, Bischof und Intellektueller. Er lebte in mehrfacher Hinsicht in einer Zeit des Übergangs. Er kam aus dem spätkarolingischen Lotharingien in ein von der spätkarolingischen Ordnung über »nationale« Sonderwege zu dem ottonischen System tendierenden Italien. Dies ist in den ständig wiederkehrenden Stationen seines Lebenswegs Lobbes, Lüttich, (Aachen) auf der einen und Verona auf der anderen Seite verdeutlicht. Er schloß sich an halbkarolingische Prätendenten an, um von ihnen den Weg zu den liudolfingischen Ottonen zu finden. Im Übergang stand er aber auch, oder besser, er markierte ihn in besonderer Weise, indem er karolingische Ansätze zu kirchlichen (Kirchengut; Bischofsamt; Zölibat) und sozialstrukturellen (Zurückdrängung des Adels aus dem kirchlichen Bereich) Reformen aufgriff, für die erst die spätere Zeit reif war. Zu diesen Gegebenheiten kam seine herausragende Begabung, seine bis zum Neurotischen gesteigerte Sensibilität und eine tiefe Verletzbarkeit. Sie verwehrte seinem vorwiegend in tagespolitischer Publizistik sich erschöpfenden schriftstellerischen Werk die Anlage und das Maß, die Größe kennzeichnen. Nach alldem mußte er als Ausnahmemensch mit bestgemeinten Zielen und höchsten Ansprüchen an sich und seine Mitwelt an der Welt und der Realität leiden und scheitern, aber auch die Welt an sich leiden lassen. Doch erweist sich sein Scheitern als vordergründig. Die Artikulation seines Ich und seiner Persönlichkeit stellt ihn über seine Epoche und die vordergründig Triumphierenden. Sie läßt ihn für lange Zeit als Ausnahme erscheinen. (Auszug aus dem biographisch-bibliographischen Kirchenlexikon).
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#901121

16,40€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Müller, Winfried und Daniel Geissler (Hrsg.)
Titel: Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde 1997-2017. herausgegeben vom Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden ; Spurensuche ; Band 7.
Verlag: Dresden : Sandstein Kommunikation, 2017.
Beschreibung: 228 S. : Ill. Originalbroschur.
Ein tadelloses Exemplar. - Das Institut für Sächsische Geschichte und Volks­kunde (ISGV) wurde 1997 in Dresden gegründet; voraus­gegangen war ein Beschluss des Sächsischen Landtags. Durch einen Koope­rations­vertrag ist das ISGV sowohl der Tech­nischen Universität Dresden als auch der Universität Leipzig verbunden. Als Forschungs­institut, das in singulärer Weise die Diszi­plinen Landes­geschichte und Volks­kunde/Kultur­anthropologie kombiniert, hat es den Auftrag, »die sächsische Geschichte in ihren histo­rischen Räumen« sowie »volks­kundlich die alltäg­lichen Lebens­welten, auch im Verhältnis zwischen regionaler Eingrenzung und kultu­rellem Austausch« jeweils bis zur Gegenwart zu erforschen und die »Erschließung und Dokumentation der einschlä­gigen Quellen voranzutreiben«. Seit 20 Jahren kommt das ISGV dieser Aufgabe nach: mit über 150 Publikationen, die sich auf vier Schriften­reihen und zwei Zeit­schriften verteilen, durch annähernd 90 Tagungen und Work­shops sowie durch die Mitwirkung an großen Ausstel­lungs­vorhaben. Von Anfang an hat das ISGV großen Wert auf eine Online-Präsentation seiner Forschungs­ergebnisse gelegt und Projekte ausschließlich für eine Publikation im Internet konzipiert. Aus Anlass seines 20-jährigen Bestehens informiert das Institut für Sächsische Geschichte und Volks­kunde mit diesem Band über seine Projekte und Veröffent­lichungen. ISBN 9783954983520
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1091867

9,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Brieler, Ulrich und Rainer Eckert (Hrsg.)
Titel: Unruhiges Leipzig : Beiträge zu einer Geschichte des Ungehorsams in Leipzig. Quellen und Forschungen zur Geschichte der Stadt Leipzig ; Band 12.
Verlag: Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2016.
Beschreibung: 524 S., Abb. ; 25 cm. Fadengehefteter Originalpappband.
Ein gutes und sauberes Exemplar. - Stabilität und Ruhe sind die Kennzeichen einer guten Ordnung. So scheint es. Aber gilt nicht ebenso, dass das Aufbegehren gegen verknöcherte Machtansprüche und verordnete Ruhe, gegen angemaßte Herrschaft und diktierte Lebensweisen der untergründige Begleiter jeder Ordnung ist? Die Geschichte der Stadt Leipzig ist stets auch eine Geschichte dieser Unruhen gewesen: vom ersten Aufstand der Bürger im hohen Mittelalter des Jahres 1215/16 gegen den Stadtherrn und Markgrafen bis zur größten deutschlandweiten Demonstration gegen den Irak-Krieg im Jahr 2003, von den Ständeauseinandersetzungen der Frühen Neuzeit bis zum Widerstand gegen die totalitären Ordnungen des 20. Jahrhunderts, vom frühaufklärerischen Freigeist Christian Thomasius bis zum 1848er Robert Blum, von Louise Otto-Peters bis zu August Bebel, von Gerda Taro im Spanischen Bürgerkrieg bis zu den Arbeitern in Leipziger Großbetrieben im Jahr 1968, von den Opfern des Leipziger Gemetzels 1845 bis zu den gewaltlosen Akteuren der Friedlichen Revolution 1989. "Unruhiges Leipzig" erzählt Geschichte und Geschichten dieser Unruhe. Der Band spürt bis in unsere Gegenwart dem rebellischen Geist Leipzigs in seinen vielfältigen Gestalten und Bewegungen nach. - Inhalt: Ulrich Brieler und Rainer Eckert: Unrihiges Leipzig. Beiträge zu einer Geschichte des Ungehorsams in Leipzig -- Enno Bünz: Ein Markgraf in Bedrängnis - der erste Leipziger Bürgeraufstand 1215/16 -- Henning Steinführer: Der Leipziger "Calvinistensturm" am 19. und 20. Mai 1593. Verlauf, Akteure, Hintergründe und Deutungen -- Elke Schlenkrich: Armut und Ungehorsam -- Marcel Korge: Unruhiges Gewerbe? Fehden. Boykotts und Streiks - Die Beteiligung der Leipziger Handwerksgesellen an Konflikten vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert -- Martin Kühnel: Ein Unruhestifter im gelehrten Leipzig. Christian Thomasius? Kontroversen 1688 bis 1690 -- Detlef Döring: Die Wahrnehmung der Französischen Revolution von 1789 im Leipzig der neunziger Jahre des 18. Jahrhunderts -- Ralf Zerhack: Als Ohnmacht Macht wurde. Der August 1845 in Leipzig: Unruhen oder Umsturz? ISBN 9783960230496
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1069912

47,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Schuller, Wolfgang
Titel: Griechische Geschichte. Oldenbourg Grundriss der Geschichte ; Bd. 1[a]. 2. Aufl.
Verlag: München ; Wien : Oldenbourg, 1982.
Beschreibung: XI, 232 S. : Kt. ; 24 cm; kart.
Gutes Ex. - INHALT : Darstellung -- Der Gegenstand -- Minoisch-mykenisches Griechenland -- Das minoische Kreta -- Das mykenische Griechenland -- Die Dunklen Jahrhunderte -- Die archaische Zeit -- Allgemeine Geschichte -- Staat und Gesellschaft -- Polis -- Kolonisation -- Krise -- Hopliten und Staatsgründung -- Tyrannen -- Beziehungen zum Orient -- Sparta -- Athen -- Solonische Reform -- Peisistratidische Tyrannis -- Kleisthenische Reform -- Literatur, Religion, Kunst -- Das klassische Griechenland - Fünftes Jahrhundert -- Politische Geschichte bis zur Jahrhundertmitte -- Innere Entwicklung bis zur Jahrhundertmitte -- Die Demokratie -- Der Peloponnesische Krieg . -- Die Westgriechen -- Geistiges Leben -- Das klassische Griechenland - Viertes Jahrhundert -- Ereignisgeschichte -- Bis zum Aufstieg Makedoniens .- -- Makedonien unter Philipp II -- Die Westgriechen -- Politische und soziale Charakteristika -- Geistiges Leben -- Alexanderzeit und Hellenismus -- Politische Geschichte -- Alexander -- Hellenismus -- Innere Struktur der hellenistischen Staaten -- Die griechischen Poleis -- Das Seleukidenreich -- Das Ptolemäerreich -- Die hellenistische Kultur -- Grundprobleme und Tendenzen der Forschung -- Vorbemerkung: Grundlegende Literatur -- Die Quellen -- Literarische Quellen -- Geschichtsschreibung -- Staatstheorie und Philosophie -- Dichtung und Reden -- Inschriften, Papyri, Münzen -- Inschriften -- Papyri -- Münzen -- Archäologie -- Allgemeine Probleme -- Forschungsrichtungen -- Konzepte der Wirtschafts- und Sozialgeschichte -- Wirtschaftsgeschichte -- Sklaverei -- Infrastruktur der Gesellschaft -- Konzepte der Religionsgeschichte -- Krieg -- Recht -- Recht der Poleis -- Recht der Ptolemäerzeit -- Geographie -- Besondere Probleme -- Minoisch-mykenisches Griechenland // (u.v.a.) ISBN 9783486490824
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1075691

10,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Meier, Christian
Titel: Von Athen bis Auschwitz. Betrachtungen zur Lage der Geschichte. Krupp-Vorlesungen zu Politik und Geschichte am Kulturwissenschaftlichen Institut im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen ; Bd. 2
Verlag: München : Beck, 2002.
Beschreibung: 200 S. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag.
Umschlag leicht berieben, sonst gutes Exemplar. - Am Ende des 20. Jahrhunderts. Abwesenheit der Geschichte. Davonlaufen der Zeit. Eine Lagebestimmung -- Um Fünfzehnhundert: Das "Europäische Wunder". Die Frage nach seinen Voraussetzungen -- Athen und Rom: Der Beginn des europäischen Sonderwegs -- Handeln und Sich-Ereignen, Politik und Prozesse: Ort und Verantwortung in der Geschichte -- Auschwitz -- Vermächtnis ohne Erben? Wozu Geschichte und wie? ISBN 3406489826
ISBN/ISSN: 3406489826
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1057572 I3406489826

9,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Wehler, Hans-Ulrich [Hrsg.]
Titel: Geschichte und Soziologie Neue Wissenschaftliche Bibliothek; 53 - Geschichte
Verlag: Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1976.
Beschreibung: 367 S. Originalbroschur.
Ein gutes und sauberes Exemplar. - Inhalt: DIE DISKUSSION DER SOZIOLOGEN: Hans Peter Dreitzel, Theorielose Geschichte und geschichtslose Soziologie -- Norbert Elias, Soziologie und Geschichtswissenschaft -- Hans Freyer, Soziologie und Geschichtswissenschaft -- C.Wright Mills, Vom Nutzen der Geschichte für die Sozialwissenschaften -- Charles Tilly, Clio und Minerva -- Seymour Martin Lipset, Geschichte und Soziologie -- Werner ]. Cabnman und Alvin Boskoff, Soziologie und Geschichte -- DIE DISKUSSION DER HISTORIKER: Fernand Braudel, Geschichte und Sozialwissenschaften - Die "longue duree" -- H. Stuart Hughes, Historiker und Sozialwissenschaftler -- Asa Briggs, Soziologie und Geschichte -- Thomas C. Cochran, Historiker und Rollentheorie -- William O. Aydelotte, Quantifizierung in der Geschichtswissenschaft -- Theodor Schieder, Unterschiede zwischen historischer und sozialwissenschaftlicher Methode -- Jürgen Kocka, Theorieprobleme der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte -- Eric J. Hobsbawm, Von der Sozialgeschichte zur Geschichte der Gesellschaft. ISBN 9783462008999
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#990683

9,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Kocka, Jürgen
Titel: Geschichte und Aufklärung. Aufsätze. Kleine Vandenhoeck-Reihe 1541.
Verlag: Göttingen : Vandenhoeck u. Ruprecht, 1989.
Beschreibung: 198 S. Originalbroschur.
Zurück zur Erzählung? Plädoyer für historische Argumentation -- Probleme einer europäischen Geschichte in komparativer Absicht -- Sozialgeschichte zwischen Struktur und Erfahrung. Die Herausforderung der Alltagsgeschichte -- Kontroversen um Frauengeschichte -- Tradition und Emanzipation. Die frühe deutsche Arbeiterbewegung -- Das Problem der Nation in der deutschen Geschichte 1870-1945 -- Deutsche Geschichte vor Hitler. Zur Diskussion über den "deutschen Sonderweg" -- "Totalitarismus" und "Faschismus". Gegen einen falschen Begriffskrieg -- Zerstörung und Befreiung: Das Jahr 1945 als Wendepunkt deutscher Geschichte -- Geschichte und Aufklärung. ISBN 3525335539
ISBN/ISSN: 3525335539
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1003663 I3525335539

7,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Gregorovius, Ferdinand
Titel: Geschichte der Stadt Athen im Mittelalter : von der Zeit Justinians bis zur türkischen Eroberung ; [aufgrund d. Erstausg. von 1889 mit allen Anmerkungen von Gregorovius, e. Verz. d. Herrscher u.e. Reg. neu hrsg.]. Vollst. Ausg., Orig.-Ausg., dt. Erst
Verlag: München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1980.
Beschreibung: 739 S. : 59 Ill. ; kart.
Ein gutes Ex. - Im Mittelalter war Konstantinopel die glanzvolle Metropole Osteuropas. Was aber war aus dem antiken Athen, aus der vielgerühmten "Mutter der Weisheit", geworden? Ein Klagelied aus dem 12. Jahrhundert läßt die Stadt selbst sprechen: "Du siehst, wie mich, die Gepriesene der Städte, die Zeit vernichtet hat ...; ich bin zu einem kleinen und unbewohnten Orte hingeschwunden, der nur noch an seinem Namen und seinen ehrwürdigen Trümmern kenntlich ist." Ferdinand Gregorovius hat es dennoch unternommen, nach seiner berühmten )Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter auch die Geschichte der Stadt Athen zwischen dem 6. Jahrhundert und der türkischen Eroberung Griechenlands im 15. Jahrhundert zu beschreiben. Dabei rekonstruierte er wie ein historischer Detektiv aus nur spärlichen Zeugnissen und verstreuten Mosaiksteinen das Bild einer politisch und kulturell entmachteten Stadt. Doch sein Werk ist nirgends nur bloße Stadtgeschichte; immer schließt Gregorovius auch die Geschichte des byzantinischen Reichs, der griechischen Provinzen und die europäische Geschichte der verschiedenen Jahrhunderte ein. Seit Gregorovius dieses sein letztes großes Werk im Jahr 1889 veröffentlichte, sind manche bei ihm noch offene Fragen von der Forschung beantwortet worden. Keinem Historiker aber ist es wieder gelungen, einen so spröden Stoff wie die Geschichte des mittelalterlichen Athen mit buntem Leben zu erfüllen und die Vielfalt jener Jahrhunderte auf dem Schauplatz zwischen Abendland und Orient mit so viel innerer Anteilnahme und literarischem Schwung erstehen zu lassen. Diese Neuausgabe, die auf der Erstausgabe aus dem Jahr 1889 beruht, alle Anmerkungen von Gregorovius im Anhang bringt und durch ein Register erschlossen wird, enthält ein Nachwort von Hans-Georg Beck, in dem dieser international bekannte Byzantinist die Stellung von Gregorovius in der Geschichtsforschung des 19. Jahrhunderts untersucht und die Bedeutung der )Geschichte der Stadt Athen( im Mittelalter einer kritischen Würdigung unterzieht. ISBN 3423061146
ISBN/ISSN: 3423061146
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1027818 I3423061146

13,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Kocka, Jürgen
Titel: Geschichte und Aufklärung. Aufsätze. Kleine Vandenhoeck-Reihe 1541.
Verlag: Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 1989.
Beschreibung: 198 S. Originalbroschur.
Aus der Bibliothek des Literaturwissenschaftlers Eberhard Lämmert. Ein gutes und sauberes Exemplar. - Zurück zur Erzählung? Plädoyer für historische Argumentation -- Probleme einer europäischen Geschichte in komparativer Absicht -- Sozialgeschichte zwischen Struktur und Erfahrung. Die Herausforderung der Alltagsgeschichte -- Kontroversen um Frauengeschichte -- Tradition und Emanzipation. Die frühe deutsche Arbeiterbewegung -- Das Problem der Nation in der deutschen Geschichte 1870-1945 -- Deutsche Geschichte vor Hitler. Zur Diskussion über den "deutschen Sonderweg" -- "Totalitarismus" und "Faschismus". Gegen einen falschen Begriffskrieg -- Zerstörung und Befreiung: Das Jahr 1945 als Wendepunkt deutscher Geschichte -- Geschichte und Aufklärung. ISBN 3525335539
ISBN/ISSN: 3525335539
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1003081 I3525335539

9,90€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Petschar, Hans und Georg Rigele (Hrsg.)
Titel: Geschichte. Schreiben. Georg Schmid gewidmet.
Verlag: Wien: Turia und Kant, 2004.
Beschreibung: 222 S. Broschiert.
Sehr gutes und sauberes Exemplar. Beim Verlag vergriffen. - Inhalt: FRIEDRICH ACHLEITNER, ungeregelte regeln -- IDENTITÄT UND NARRATION - IDENTITÄT UND KÖRPER - IDENTITÄT UND GLAUBEN: REINHARD SIEDER, Nach dem Ende der biographischen Illusion: Leben im Konditional -- CHRISTINE HÜTTINGER, körper-geschichte(n). zu ana casas brodas "album" -- DANIEL BOGNER, Eine diskreditierte Angelegenheit: Glauben? Die Kunst des Glauben Machens und die Rolle der Kirchen? -- FILM UND GESCHICHTE: ALBERT MÜLLER, Ice Storm - zu Rick Moodys und Ang Lees Konstruktionen der amerikanischen Geschichte der 1970er Jahre -- JÜRGEN E. MÜLLER, Hans-Jürgen Syberbergs Hitler: Audiovisuelle Zwischenspiele der Zeitgeschichte -- GABRIELE JUTZ, Will subjectivity spoil Rock Hunter? Annäherungen an die filmische Moderne -- SEMIOTIK/SEMIOLOGIE: GLORIA WITHALM, Film in/über Film: ein sozio-semiotisches Modell filmischer Selbstreferentialität -- JEFF BERNARD, Repräsentation & Öffentlichkeit aus sozio-semiotischer Sicht -- ULRIKE GREINER, Die Klüfte des Symbolischen oder reine Präsenz: Am Ende des linguistic turn? -- IRRITATIONEN: JACQUES LE RIDER, Mit Bäumen leben. En pensant aux arbres des Bussières -- ROBERT RIESINGER, BILD SEIN. Vom Nachstellen des Identischen. Konstellationen und Passagen zu G.S. mit R.B. Ein Tragikosmos -- OLIVER RATHKOLB, NS-Kunstraub und Diversion in den Erinnerungen über den Holocaust in Europa. Der "schlagende Symbolismus" der Kunstraubdebatte in der Gegenwart -- PUBLIKATIONSVERZEICHNIS GEORG SCHMID. - Die Fähigkeit, über das »Reale« hinaus Zeichen zu behandeln, zu interpretieren und zu erschaffen, ist die Voraussetzung einer neuen Form der Geschichtsschreibung und Geschichtsreflexion, die Georg Schmid begründet hat. Die Beiträge in diesem Buch bilden ein gemeinsames Echo auf das Werk eines Schriftstellers und Historikers, das in Österreich ungewöhnlich ist. Die Autorinnen und Autoren sind Georg Schmid als Freunde und Mitstreiter für eine theoriebewusste Geschichtskultur verbunden. Sie befassen sich in ihren Beiträgen mit Grundfragen historischer Identität, Geschichte und Film sowie Geschichte und Semiotik/Semiologie. Schließlich geht es um die Funktion »verhandelter Geschichte« nach traumatischen Konflikten. ISBN 3851324099
ISBN/ISSN: 3851324099
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#920722 I3851324099

5,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Gibas, Monika, Rainer Gries Barbara Jakoby (Hrsg.) u. a
Titel: Wiedergeburten. Zur Geschichte der runden Jahrestage der DDR. Herausgegeben im Auftrag des DFG-Projektes Propagandageschichte Freiburg & Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Historischen Museum Berlin und dem Kulturwissenschaftlichen Institut
Verlag: Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 1999.
Beschreibung: 307 S. Originalbroschur.
Gebraucht, aber sehr gut erhalten.Beim Verlag vergriffen. - Inhalt: Die Inszenierung des sozialistischen Deutschland. Geschichte und Dramaturgie der -- Dezennienfeiern in der DDR von Monika Gibas und Rainer Gries -- "Mit uns zieht die neue Zeit". Zur Programmatik sozialistischer Massenfeste von Michael Hofmann -- "Vorwärts immer, rückwärts nimmer!" Lobreden auf die DDR von Ruth Geier -- "Lieder für den Jahrestag" Anmerkungen zur Festmusik I von Monika Gibas -- "Lanzelot" - Festgabe oder Warnzeichen? Anmerkungen zur Festmusik II von Gerd Rienäcker -- "... deckt alle mit den Tisch der Republik!" Kleine Geschichte der Geburtstagsgeschenke von Rainer Gries -- 1959: Die Geburt des "Dederon" aus dem Geiste des Kapitalismus von Stefan Paul -- 1969-1979: Zehn Jahre "Präsent 20" - zehn Jahre Polyesterseide "systemverstrickt" von Cordula Günther -- "Willst Du für Jahrhunderte bauen, dann mußt Du Menschen erziehen". Architektur und Stadtplanung in Berlin, Hauptstadt der DDR von Jörn Düwel -- Gedämpfter Jubel. Kunstinszenierungen und zentrale Ausstellungen zu den Dezennien von Bernd Lindner -- "Ich bin 10 Jahre". Die Ausstellung im Museum für Deutsche Geschichte anläßlich des zehnten Jahrestages der DDR von Dieter Vorsteher -- Das DDR-Fernsehen in den Jubiläumsjahren. Ideologische Leitlinien, Programme und Zuschauerreaktionen von Jörg-Uwe Fischer -- "Die lange Straße". Ein Filmepos des Fernsehens der DDR zum dreißigsten Jahrestag der Republik von Gerald Diesener -- 40 Jahre DDR und - Tschüss. Zwei Ausstellungen begegnen sich im Museum für Deutsche Geschichte von Doris Müller -- "Der Festtag der ungewünschten Republik". Zur Rezeption der Jubiläumsfeierlichkeiten in den Printmedien der Bundesrepublik von Ingeborg Blom -- "Besondere Vorkommnisse?" Die runden "Geburtstage der Republik" aus Sicht der Staatssicherheit von Barbara Jakoby -- "Ein schöner Orden hebt das Bewußtsein". Betriebliche Auszeichnungen und symbolisches Kapital von Klaus Schönberger -- Leipzig, Oktober 1989: "Jeder bringt noch einen mit..." Die Angst des Staates vor der Masse von Dirk Schindelbeck -- "Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt..." Die Metaerzählung zum 7. Oktober von Monika Gibas -- "50 Jahre DDR" - Identität und Renitenz. Konjunkturen und Krisen der Identifikation mit der DDR von Thomas Ahbe -- Die runden "Geburtstage", künstlicher Pulsschlag der Republik. Zeitkultur und Zeitpropaganda in der DDR von Rainer Gries. ISBN 3933240816
ISBN/ISSN: 3933240816
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#966129 I3933240816

48,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Dybas, Boguslaw, Thomas Kranz Irmgard Nöbauer (Hrsg.) u. a
Titel: Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus in Polen und Österreich. Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven.
Verlag: Frankfurt, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Lang, 2013.
Beschreibung: 346 S. Originalbroschur.
Tadelloses Exemplar. - Inhalt: Krzysztof Antonczyk: Auschwitz-Birkenau und Mauthausen-Gusen im System der nationalsozialistischen Konzentrationslager: Eine Vergleichsanalyse ? Marcin Owinski: Stutthof 1939-1945, eine etwas andere Geschichte ? Jan Gryta: Gedenkstätten in den nationalsozialistischen Vernichtungslagern in den von Deutschland besetzten polnischen Gebieten. Die Geschichte der Erinnerung bis zu Jahr 1968 ? Danuta Olesiuk: Zwischen Konservierung und Rekonstruktion: Die Gestaltung der Kulturlandschaft am Beispiel des Staatlichen Museums in Majdanek ? Bertrand Perz: Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen: Nachnutzungen eines Konzentrationslagers im historischen Rückblick ? Rudolf A. Haunschmied: Die Bevölkerung von St. Georgen/Gusen und Langenstein. Umgang mit der Lagergeschichte, Ablehnung und Initiativen zur Bewahrung ? Heidemarie Uhl: Gedenkstätten und Erinnerungskultur ? Piotr M.A. Cywinski: Auschwitz - pars pro toto ? Tomasz Kranz: Zur Neukonzeption der Außengestaltung der Gedenkstätte Majdanek ? Christian Dürr/Robert Vorberg: Die Neugestaltung der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Voraussetzungen, Konzeption und Umsetzungsschritte ? Marie Magdalena Rest: Der Kontext als Subtext - Versuch einer Verortung von Geschichtsdarstellungen ? Piots Chruscielski: Video-Berichte der ehemaligen Häftlinge des Konzentrationslagers Stutthof als museumspädagogische Herausforderung ? Andrzej Kacorzyk: Wege nach Auschwitz: Eine statistische und soziologische Besucheranalyse ? Pawe? Sawicki: Auschwitz im medialen Diskurs ? Irene Leitner: Lern- und Gedenkort Hartheim - Lernen über Geschichte und Gegenwart ? Yariv Lapid/Christian Angerer/Maria Ecker: «Was hat es mit mir zu tun?» Das Vermittlungskonzept an der Gedenkstätte Mauthausen. - Diese Bestandsaufnahme der KZ-Gedenkstättenlandschaft in Österreich und Polen thematisiert die Geschichte, die gegenwärtige Situation und die Zukunftsperspektiven dieser Orte. Hintergrund ist die Herausforderung, vor der diese Gedenkstätten heute stehen: Die Erfahrung des Zweiten Weltkriegs und des Nazi-Regimes rückt zunehmend in die Ferne, die Generation der Zeitzeugen ist kaum noch präsent. Für die Vermittlung der Verbrechen des Nationalsozialismus gewinnen daher die Orte, die Zeugnis davon ablegen, eine immer größere Bedeutung. Es sind aber neue Fragen an die Geschichte und neue Erinnerungsbedürfnisse, mit denen Gedenkstätten heute konfrontiert sind. Dem trägt die Neugestaltung von Museen und Ausstellungen, die derzeit etwa in Auschwitz, Majdanek, Stutthof und Mauthausen durchgeführt oder geplant werden, Rechnung. Die vergleichende Perspektive auf KZ-Gedenkstätten in Polen und Österreich ermöglicht neue Einblicke in die dynamischen Transformationsprozesse der historischen Orte der NS-Verfolgungs- und Vernichtungspolitik. (Verlagstext). ISBN 9783631624616
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1022752

33,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Büttner, Heinrich (Hg.)
Titel: Zur frühmittelalterlichen Reichsgeschichte an Rhein, Main und Neckar. [Aufsätze 1948-1967.]
Verlag: Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG), 1975.
Beschreibung: VI, 313 S. Originalleinen.
Ein gutes und sauberes Exemplar. - Frühes Christentum in Wetterau und Niddagau -- Zur f ränkischen Geschichte der Wetterau -- Die Franken und die Ausbreitung des Christentums bis zu den Tagen von Bonifatius -- Frühes fränkisches Christentum am Mittelrhein -- Das mittlere Mainland und die fränkische Politik des 7. und frühen 8. Jahrhunderts -- Christentum und Kirchen zwischen Neckar und Main im 7. und frühen 8. Jahrhundert -- Sankt Bonifatius. Gedenkgabe zum zwölfhundertsten Todestag -- Bonifatius und die Karolinger -- Das fränkische Mainz. Ein Beitrag zum Kontinuitätsproblem und zur fränkischen mittelalterlichen Stadtgeschichte -- Aus Verfassungs- und Landesgeschichte -- Heppenheim, Bergstraße und Odenwald. Von der Franken- zur Stauferzeit -- Die Mainlande um Aschaffenburg im frühen Mittelalter -- Das Bistum Worms und der Neckarraum während des Früh- und Hochmittelalters -- Ladenburg am Neckar und das Bistum Worms bis zum Ende des 12. Jahrhunderts -- Die politischen Kräfte zwischen Rhein und Odenwald bis zum 11. Jahrhundert -- Zullestein, ein karolingischer 'portus' bei Worms -- Die Mainzer Erzbischöfe Friedrich und Wilhelm und das Papsttum des 10. Jahrhunderts -- Erzbischof Willigis von Mainz (975-1011). ISBN 9783534060832
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1075516

15,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Momigliano, Arnaldo
Titel: Wege in die Alte Welt. Mit einer Einf. von Karl Christ. Übers. von Horst Günther / Fischer ; 12285 : Fischer Wissenschaft. Rev. Ausg.
Verlag: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 1995.
Beschreibung: 296 S. ; 19 cm; kart.
Gutes Ex. - INHALT : Karl Christ --- Der Apologet der Geschichte --- Arnaldo Momigliano und die Geschichte der Historiographie --- Eine Einführung --- Wege in die Alte Welt --- Tradition und der klassische Historiker --- Zeit in der antiken Geschichtsschreibung --- Die Stellung der antiken Geschichtsschreibung in der modernen Geschichtsschreibung --- Alte Geschichte und antiquarische Forschung --- Einleitung --- Die Ursprünge antiquarischer Forschung --- Der Streit über den Wert historischer Quellen im --- 17. und 18. Jahrhundert --- Die Streitpunkte --- Die Betonung der nichtliterarischen Quellen .... --- Ein Beispiel extensiven Gebrauchs --- nichtliterarischer Quellen --- Die Konflikte zwischen Antiquaren und Historikern im 18. und 19. Jahrhundert --- Der Konflikt im 18. Jahrhundert --- Der Konflikt im 19. Jahrhundert --- Anhang: John Leland, Antiquar des Königs // (u.a.m.) ISBN 9783596122851
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1074736

10,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Händler: Fundus-Online GbR
Autor: Roth, Harald (Hrsg.)
Titel: (2 BÄNDE) Studienhandbuch Östliches Europa. Band 1: Geschichte Ostmittel- und Südosteuropas / Band 2. Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion. UTB 3167 u. 3168.
Verlag: Böhlau Vlg., 2009.
Beschreibung: XI; 534 S. und XV; 549 S.; Kt.; 20 cm; kart.
Tadellose Exemplare, kein Mängelstempel o.ä. - 2 BÄNDE. // ISBN 9783825231675 und 9783825231682. // Das Studienhandbuch ist als Einführung in die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Geschichte, Kultur und Gesellschaft des östlichen Europa konzipiert. Es ist als ein zuverlässiges Nachschlagewerk zur Geschichte der Länder und Regionen des östlichen Europa angelegt und soll vor allem den Studenten und Dozenten der einschlägigen Fachrichtungen als Rüstzeug dienen. Der erste Band deckt die Geschichte Ostmittel- und Südosteuropas ab, der zweite Band jene des Russischen Reiches und der Sowjetunion. Nach der Klärung von Grundproblemen werden Überblicke über die Großräume, Länder und Regionen sowie über länderübergreifende ethnische und religiöse Gruppen geboten. Die jeweiligen Kapitel enthalten historische Grundlinien und umfangreiche bibliographische Angaben. Des Weiteren sind die Bände mit Zeittafeln, einem Glossar, Karten, einem Überblick über Forschungseinrichtungen sowie Registern ausgestattet. (Verlagstext) // INHALT : Grundlagen. - Historische Raumbegriffe (A. Helmedach). - Historiographie (TK vanMeurs, Th. Wünsch). - Grenzen und regionale Gliederung (Th. Wünsch). - Politische Kultur (R. Göllner, H. Roth). - Gesellschaft (H. Glass, A. Helmedach, P. Zervakis). - Religionen und Konfessionen (H. Roth). - Historische Anthropologie (H. Grandits). - Geschichtsregionen. - Ostmitteleuropa (J. Bahlcke). - Nordosteuropa (R. Tuchtenhagen). - Südosteuropa (D. Müller, U. Büchsenschütz). - Länder, Staaten und Regionen. - Albanien (K. Clewing). - Banat, Batschka, Syrmien/Wojwodina (H. Glass). - Böhmen und Mähren (J. Bahlcke). - Bosnien und die Herzegowina (K. Clewing). - Bukowina (M. Arens). - Bulgarien (U. Büchsenschütz, M. Wien). - Byzanz (M. Arens). - Finnland (R. Tuchtenhagen). - Galizien (Th. Wünsch). - Griechenland (F. M. Papoulia). - Habsburgerreich (A. Helmedach, H. Roth). - Jugoslawien (K. Boeckh). - Karpato-Ukraine (M. Arens, D. Bein). - Kosovo (K. Clewing). - Kroatien mit Slawonien, Dalmatien und Istrien (H.-C. Maner). - Litauen (R. Tuchtenhagen). - Livland (mit Pilten, Ösel, Kurland, Estland, Lettland) (R. Tuchtenhagen) - Makedonien (K. Boeckh). - Moldau und Walachei mit Dobrudscha (M. Arens). - Moldau, Republik (W. van Meurs). - // ... Mentalität (J. Hösler). - Nationalität (A. Renner). - Öffentlichkeit (G. Hausmann). - Sonderweg und "Eigenart" (S. Wiederkehr). - Stalinismus (D. Neutatz). - Urbanisierung (T. M. Bohn). - Großregionen. - Kaukasien (O. Reisner). - Mittelasien (P. G. Geiß). - Moskauer Zentralregion (K. Gestwa). - Nordrussland (R. Tuchtenhagen). - Sibirien (E.-M. Stolberg). - Ukraine (K. Boeckh). - Ural (M. Schippan). - Weißrussland (Belarus') (R. Lindner). - Wolgaregion (G. Hausmann). - Zentrales Schwarzerdegebiet (D. Wulff). - Nationalitäten, Minderheiten, Gruppen. - Altgläubige (G. Scheidegger). - Armenier (H. Roth). - Balten (K. Brüggemann). - Deutsche (D. Neutatz). - Finno-Ugrier, Samojeden (uralische Völker) (K. Brüggemann) - Griechen (E. Kraft). - Iranische Völker (P. G. Geiß). - Juden (V. Dohrn). - Kaukasier (O. Reisner). - Kosaken (K. Boeckh). - Mongolen (E.-M. Stolberg). - Ostslaven (M. Stadelmann). - Paläoasiaten (E.-M. Stolberg). - Polen (J. Mahnke-Devlin). - Romanen (W. van Meurs). - Tungusen (E.-M. Stolberg). - Türkvölker (P. G. Geiß). // (u.v.a.m.) ISBN 9783825231736
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#1067322

29,00€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Die aktuelle Seite als PDF herunterladen... Ergebnis: 1206 Treffer
Seite:
1
23456
...
50

 

Biblioman.de
Die Europäische Datenbank für neue und antiquarische Bücher, Musik, Fotos, Kunst + Design
Impressum | Datenschutz | AGB Seitenanfang